Warum die KPÖ Drexler nicht gewählt hat

drexler.jpg

Fotocredits: © Barbara Majcan, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Die Steiermark hat einen neuen Landeshauptmann: Christopher Drexler wurde heute mit den Stimmen von 32 der 48 Mandatar:innen gewählt. Die KPÖ hat ihm die Zustimmung versagt – aus folgendem Grund: „Da Drexler in seiner ehemaligen Funktion als Gesundheitslandesrat Spitalsschließungen und Bettenstreichungen vorangetrieben und bis heute keine Abkehr von diesem Irrweg in der Gesundheitspolitik in Aussicht gestellt hat, konnte die KPÖ ihm heute nicht das Vertrauen aussprechen. Trotzdem gratulieren wir Christopher Drexler zu seiner Wahl zum neuen Landeshauptmann und wünschen ihm in seiner neuen Funktion alles Gute“, so KPÖ-Klubobfrau Claudia Klimt-Weithaler.

Neben Drexler wurde heute auch der scheidende Volksanwalt Werner Amon gewählt – auch mit den Stimmen der KPÖ. Er übernimmt die Agenden Personal, Europa und Bildung. Claudia Klimt-Weithaler: „Wir werden Werner Amon an seinen Taten messen. Vor allem in der Elementarbildung wird er gefordert sein, für echte Verbesserungen zu sorgen. Kleinere Gruppen, mehr Personal, bessere Bezahlung: Werner Amon hat es in der Hand, der so wichtigen Bildungsarbeit in den Kindergärten und -krippen endlich jenen Stellenwert zu geben, den die Pädagog:innen, Betreuer:innen und Kinder verdienen.“

4. Juli 2022