Rotes Kreuz kauft Verde

Ein Hotel mit Seminarräumer wollte der Gemeinderat....

Ein Hotel mit Seminarräumen wäre eine vorzügliche Ergänzung zum bestehenden Kulturhaus. Dieser Meinung war damals der Gemeinderat. Er hat deshalb der Sparkasse (Imorent)
erlaubt, auf dem Grundstück der Gemeinde das Hotel Verde zu bauen. Sogar der Anbau an das Kulturhaus wurde gestattet.



Um diese Konstruktion dauerhaft abzusichern, wurde der Gemeinde
ein Vorkaufsrecht auf das Hotel eingeräumt.
Die Sparkasse hat jedoch das Hotel an Herrn Freitag verkauft und dieser wiederum an das Rote Kreuz. Die Gemeinde hat bezüglich des Roten Kreuzes auf ihr Vorkaufsrecht verzichtet und muss diesem Verkauf tatenlos zusehen, da ihr das Geld zum Erwerb dieser Liegenschaft fehlt.
Die Gemeinde hat auch deshalb kein Geld, weil der Verkaufserlös
aus dem Sparkassenverkauf nicht, wie bei anderen Gemeinden, in die
Gemeindekasse fließen, sondern in der Stiftung verbleiben soll. Die
Gemeinde war immer ein guter Partner der Sparkasse und trotzdem
hat die Sparkassenstiftung keinen Weg gefunden hier im Interesse
der Gemeinde das Hotel zu erhalten. So kommt es zur absonderlichen
Situation, dass nun neben dem Kulturhaus eine Rot- Kreuz-Dienststelle entsteht.

14. Mai 2012