Land unter - Der Balkan steht unter Wasser

Große Hilfsaktion


Die Situation in Bosnien und Serbien ist so tragisch wie lange nicht mehr. Es handelt sich um die schlimmste Naturkatastrophe seit über 120 Jahren.
Ganze Städte und Dörfer wurden überschwemmt, unzählige arme Familien verloren ihre Häuser und Wohnungen. 100.000 Menschen verloren alles, was sie hatten. Eine Million Menschen sind von der Flut betroffen. Zusätzlich müssen jetzt auch noch tausende Familien wegen Murenabgängen ihre Wohnungen verlassen.
Ihre Gärten, die oftmals ihre einzige Einnahmensquelle und Lebensmittellieferant waren, wurden zerstört.
Bei ohnehin schon etwa 44% Arbeitslosigkeit sind auch viele Firmen zerstört worden.
Die Menschen am Balkan brauchen jetzt unsere Hilfe!
Im Moment werden Kleidung, Babynahrung, haltbare Lebensmittel und Konserven, jegliche Hygieneartikel, Decken und Schuhe und Gummistiefel sowie auch Desinfektions- und Putzmittel, aber auch Medikamente gesammelt.

Es werden aber auch Verbandszeug, Taschenlampen, Kerzen und Kanister gebraucht. Man kann beim Spenden eigentlich nichts falsch machen, außer, dass verderbliche Lebensmittel ungeeignet sind.

Ansonsten haben unzählige Menschen ihre Häuser und Wohnungen sowie ihr gesamtes Hab und Gut verloren, vielfach nicht zum ersten Mal.

Deswegen können auch alltägliche Gebrauchsgüter oder Schulsachen abgegeben werden.

Geldspenden werden ebenso gerne angenommen oder können überwiesen werden:

IBAN: AT56 46660 10000004490 , Balkan-Hochwasserhilfe

Neben dem österreichischem Bundesheer und der Feuerwehr, die zu Hilfe gekommen sind, haben natürlich auch die Caritas, das Rote Kreuz und der ORF Spendenaufrufe gestartet, die es ebenfalls zu unterstützen gilt. Österreichweit haben sich auch mehrere spontane Sammelaktionen gebildet. Aus diesem Grunde haben wir hier in Kapfenberg eine Hilfsaktion gestartet.

Wir stehen mit mehreren bosnischen und serbischen Gemeinden und Organisationen in Kontakt und werden unsere Lieferung in die Gebiete transportieren, wo die Hilfe am Dringensten benötigt wird.

Wir rufen die gesamte Bevölkerung auf, sich zu beteiligen und sich mit Spenden zu betätigen. Ebenso appelieren wir an alle Schulen, sich bei diesem Projekt einzubringen und ersuchen alle Kirchen, Organisationen, Gewerbetreibende und Unternehmer, sich nach Maßgabe zu beteiligen.

Jegliche Hilfe wird benötigt!

Abgegeben können die Spenden derzeit werden:

Franz Bair Heim der KPÖ, Feldgasse 8, 8605 Kapfenberg

Tel: 03862/22417

kapfenberg@kpoe-steiermark.at

www.kpoe-steiermark.at
Kontakt auf auf Facebook via Clemens Perteneder

Öffnungszeiten:

Donnerstag und Freitag von 9:30 bis 17:00 Uhr

Während der Sammelaktion bis 27. Juni zusätzlich von Montag bis Mittwoch von 11:30 bis 13:30.


Wir bedanken und schon jetzt für jede Unterstützung!

Clemens Perteneder und Nadža Kulo als Initiatoren und Organisatoren

 
Was wird gebraucht:
 
 
LEBENSMITTEL:
 
Babynahrung, Kindernahrung, Konserven aller Art, Trockensuppen,  Reis, Bohnen, Getreide, Öl, Teigwaren, Trockenmilch, Zucker, Kaffee, Tee usw.
 
HYGIENE:
 
Desinfektionsmittel, Putz-und Reinigungsmittel, Gummihandschuhe, Seifen, Zahncreme, Zahnbürsten, Waschmittel, Damenhygiene, WC-Papier usw.
 
BEKLEIDUNG ALLER ART:
 
Egal, ob Sommer- oder Winterbekleidung
 
Schuhe und Gummistiefel, Hosen, Röcke, Hemden, Blusen, Pullover, T-Shirts, Jacken, Mäntel, Socken, Unterwäsche, Kopfbedeckungen usw.
 
SCHULBEDARF:
 
Hefte, Stifte aller Art, Kreiden, Farben, Papier, Lineale usw.
 
GEBRAUCHSMITTEL:
 
Decken, Bettwäsche, Handtücher, Taschenlampen, Batterien, Wasserkanister,  Dosenöffner, Bürsten, Besen, Schaufeln, Bauzübehör und -material, Saatgut, Medikamente usw.

Flut.jpg

22. Mai 2014