Ein widerständiges Herz hat aufgehört zu schlagen

Hannes Köberl, Ehrenobmann der KPÖ-Kapfenberg im Alter von 102 Jahren verstorben

Mit tiefer Trauer müssen wir bekanntgeben, dass unser lieber Genosse und Ehrenobmann der KPÖ-Kapfenberg, Johann Köberl, heute Vormittag friedlich entschlafen ist.

Johann Köberl wurde am 3. Dezember 1920 in Kapfenberg geboren. Nach einer Elektriker-Lehre bei den Stadtwerken Kapfenberg musste er in den Krieg ziehen, den er Großteils in Finnland durchmachte. In russischer Gefangenschaft war er Mitgründer eines Antifa-Komitees und arbeitete bei den Stadtwerken in Magnitogorsk. Nach seiner Rückkehr nach Kapfenberg im Jahr 1947 trat er bei seinem Jugendfreund Franz Voves sen. in die KPÖ ein.

Nach mehreren beruflichen Stationen – Böhler Kapfenberg, Porr in Donawitz, USIA in Wien – fand er eine Dauerstelle bei den Stadtwerken in Bruck an der Mur. Über 40 Jahre war er Mitglied im Zentralverband der Pensionisten Österreichs (ZVPÖ), wo er fast bis zuletzt regelmäßig an den Sitzungen und Treffen teilnahm. Erst durch einen Sturz im vergangenen Frühjahr wurde seine Bewegungsreichweite eingeschränkt.

Privat fand Johann Köberl sein Glück bei seiner 2012 verstorbenen Frau Anna, zudem war er ein begeisterter Laienschauspieler und ein großer Theaterfreund. Beim Filmklub Kapfenberg unterstützte er seinen Sohn Helmut, dem in diesen schweren Stunden unser ganzes Mitgefühl gilt, ebenfalls nach Kräften. Die Bildungsarbeit war ihm darüber hinaus ein besonders wichtiges Anliegen.

Wir verlieren einen hoch belesenen Genossen, sein außerordentlich breites Wissen in allen kulturell bedeutenden Fachrichtungen – Geschichte, Literatur, Musik, Theater usw. – hat mehrere Generationen von Kommunistinnen und Kommunisten bereichert.

Hannes Köberl hat alle Höhen und Tiefen unserer Bewegung mitgemacht, und ist immer treu zur Partei gestanden. Dabei war er nie ein unkritischer Geist, im Gegenteil: seine klugen und pointierten Wortmeldungen sowohl zu Entwicklungen der Partei als auch zu tagespolitischen Themen haben unserer Bewegung so manche Orientierung gegeben. Und gerade in Zeiten wie diesen merken wir, dass seine mahnenden Worte über den Zusammenhang von Kapitalismus und Krieg nicht nur pointiert, sondern auch zutreffend waren. Im November 2021 wurde Hannes Köberl von den Genossinnen und Genossen der KPÖ-Kapfenberg einstimmig zum Ehrenobmann gewählt, ein deutliches Zeichen der großen Wertschätzung, die er in der Partei genossen hat.

 

Ein widerständiges Herz hat aufgehört zu schlagen. Ehre seinem Andenken!

 

 

 

 

Rückfragen: 0699/12534965

5. Januar 2023