Designierter Bürgermeister Straßegger:

"Ich will nicht mit der KPÖ Bruck zusammenarbeiten"

In der Gemeinderatssitzung vom 27.03.2014 bezog der designierte Bürgermeister Straßegger Stellung zur künftigen Zusammenarbeit mit den Fraktionen.  Laut seinen Angaben will er NICHT mit der KPÖ zusammenarbeiten.  Grund ist die Aussendung rund um die Neubesetzung des Postens des Fachbereichsleiters für Finanzen.

Ich bin bemüht um eine gute Zusammenarbeit mit allen Fraktionen.  Diese Show vom Kollegen Straßegger ist aus meiner Sicht nicht in Ordnung.  Zuerst fabriziert die Brucker SPÖ eine Neubesetzung mit schiefer Optik und dann soll ich an Allem Schuld sein. Ich möchte aber trotzdem mit der Brucker SPÖ zusammenarbeiten.  Denn mir das Wohl der Brucker und Oberaicher Bevölkerung wichtig. Und dies natürlich, wo immer möglich, unter Einbeziehung aller Fraktionen.

Dewegen hoffe ich noch auf ein Umdenken!

Jürgen Klösch, Gemeinderat


 

31. März 2014