Aktivpass für Knittelfeld

Eine wichtige Einrichtung setzt sich durch

Die Einführung eines Aktivpasses, mit dem Menschen mit geringem Einkommen Einrichtungen der Gemeinde zu einem verbilligten Tarif beziehen können, ist schon lange ein Anliegen der KPÖ.

Aktivpass für Knittelfeld

Aktivpass kommt

Die Einführung eines Aktivpasses, mit dem Menschen mit geringem
Einkommen Einrichtungen der Gemeinde zu einem verbilligten
Tarif beziehen können, ist schon lange ein Anliegen der KPÖ. Damit
könnte die Teinahme am sozialen, kulturellen und sportlichen
Leben in Knittelfeld erleichtert werden.
Nun wurde der „Knittelfelder Aktiv-Pass“ ins Leben gerufen.
Die BezieherInnen des jährlichen Heizkostenzuschusses, rund 200
Personen, bekommen den Aktivpass. Damit werden Preisnachlässe
im Schwimmbad und bei eigenen Veranstaltungen im Kulturhaus
gewährt. Außerdem werden Gutscheine für einen Gratis-Tageseintritt
ins Schwimmbad und eine Gratis-Veranstaltung im Kulturhaus
beigelegt. Der Aktivpass wurde für ein Probejahr eingeführt. Es ist
daran gedacht nach den ersten Erfahrungen den Personenkreis der
BezieherInnen und die Angebote auch zu erweitern.
Wir finden es sehr positiv, dass die Gemeinde den Aktivpass einführt.
Neben Judenburg ist nun Knittelfeld die zweite Stadt, wo es
auf Initiative der KPÖ einen Aktivpass gibt.

14. Mai 2012