Klimagerechtigkeit jetzt! »

24-06-2009 20 Thesen gegen den grünen Kapitalismus

20 Thesen gegen den grünen Kapitalismus -  Keine falschen Lösungen! Klimagerechtigkeit jetzt!

» lesen

Hochverrat am Alpenstaat »

19-06-2009 Aufgedeckt: Was österreichische EU-Vertreter denken

Die Friedenswerkstatt Linz hat in der letzten Nummer der guernica aufgeckt, wie die FPÖ die Österreicherinnen und Österreicher hinters Licht führt.
» lesen

Umverteilung durch Grundeinkommen? »

30-05-2009 Den mühsamen Weg der Veränderung kann man nicht abkürzen

Beitrag zur Dokumentation des Forums Politische Bildung Steiermark l: „In Freiheit tätig sein – Lebensgeld (Grundeinkommen) für alle, die Chance für ein Leben in Würde?!“ von Franz St. Parteder.
» lesen

30-05-2009 Rede auf der Veranstaltung zum 90. Jahrestag der Oktoberrevolution.

Im Rahmen einer Veranstaltung im KPÖ Bildungszentrum hielt der steirische KPÖ Vorsitzende Frnaz St. Parteder den hier dokumentuerten Beitrag.

» lesen

Austrolinke und Teuerung »

30-05-2009 Parteder: Konkrete Aktion wichtiger als Rätselraten über Linkspartei

Im folgenden Artikel schlägt Franz Stephan Parteder vor, konkreten Aktionen gegen das teure Leben den Vorrang vor abstrakten Diskussionen über eine neue Linkspartei zu geben.
» lesen

5 Jahre EU-Linkspartei »

30-05-2009 Gedankensplitter

Man kann Jahrestage auf unterschiedliche Weise begehen: Mit Selbstlob - oder aber mit einer kritischen und selbstkritischen Analyse, ob man die Ziele, die man sich gesetzt hatte, erreichen konnte oder nicht. Man kann aus dieser Analyse Schlussfolgerungen ziehen und seine Haltung ändern, wenn dies notwendig…
» lesen

Die Steiermark wird frei »

30-05-2009 Befreiung, Staatsvertrag, Neutralität und das Österreich von heute

Festveranstaltung der KPÖ Steiermark
1945 – 1955 – 2005
Widerstand – Befreiung –Neutralität

» lesen

EU-Partei: Keine Erfolgsgeschichte »

30-05-2009 Die EU-Linkspartei führt ihr Dasein faktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Die EU-Linkspartei führt ihr Dasein faktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Auch ein Büro in Brüssel und ein Exekutivkomitee – inspiriert von Helmut Scholz (Die Linke.PDS) – haben nicht vermocht, der Idee eines neuen, europäischen Subjekts der gesellschaftlichen Veränderung Leben einzuhauchen. Zu künstlich erscheint…

» lesen